Blog Arzt clinicacemtro.com

Ihre Gesundheit ist unser Ziel

Wo Licht ist, kein Leben: die letzte Herausforderung unseres Freundes, die Wasserskifahrer Ricardo Garcia

Rebeca Ruiz Siguín

Unsere Geschichte mit dem Athleten Ricardo Garcia geht zurück zu den Anfängen der Clinical Cemtro, wenn der Kanarienvogel in die Hände von Dr.. Pedro Guillen nach Erleiden eines Motorrad-Unfall und betrieben auf der Insel La Palma ohne Erfolg.

Wir stellen fest, dass die Witze mit Dr.. Guillen und sagt ihm, dass sein Bein war sogar besser als die andere, "ihre Hände haben etwas Spektakuläres ... wie ich war und wie das linke!"

FOTO RICARDO KLINIKJeder mag, um ihre Freunde zu sehen, Das Problem ist, dass die meiste Zeit, Klinik Treffen mit Kollegen hat einen gesundheitlichen Gründen, löschen, ist logisch, da wir nicht ausgeführt werden Freunde.

Letztes Jahr gingen wir zurück zu einem von ihnen zu sehen, Ricardo, war gerade aus den Vereinigten Staaten angekommen, ist, wie er sagt uns,, "erste, was ich nach der Landung in Madrid tat, war sich auf einen Krankenwagen für Klinische Cemtro gebunden ".

Die Palme erlitt einen schweren Unfall in USA, donde fue behandelt vor der Rückkehr nach Spanien. Zwei Risse in den Hals, zwei in der Hauptkette, Pneumothorax produziert von 7 Rippen, die ihn verlassen und durchbohrte seine Lunge, Ausgangspunkt Becken, rechtes Bein Hüfte ließen ihn und gingen nach hinten, "sein Bein im Kopf ", erklärt. Sein ganzer Körper Verletzungen erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades von Asphalt. Zwei Spiele rechten Zehen, einem linken Fuß, ein gebrochenes Schlüsselbein und eine dislozierte, über 34 Punkte auf dem Kopf und verlor einen vollen Gesäß.

Er war für eine Woche Cemtro Klinik zugelassen und setzte seine Rehabilitation auf seinem Grundstück, aber ohne den Kontakt zu verlieren und Orientierung Guillén. Jetzt ist sie glücklich und sehr froh, dass der gleiche Kerl wie immer. "Ich fühle mich glücklich, hier zu sein, Fuß, Sport treiben und letztlich, ein normales Leben führen".

Die Erholung war unglaublich, wie er sagt uns,, "beinahe 100%", und gestern, 7 Oktober 2013, konfrontiert seine erste Herausforderung nach US-Unfall: Tour 56 Skifahren nautische Meilen, von Ibiza (Hafen San Antonio) nach Alicante (Hafen von Javea).

Erkennt zwar das Kunststück vor fühlte körperlich krank und hatte nicht gut geschlafen für Nerven, da die Minuten vergingen und auf den Skiern zu finden war viel besser. Er ging in die 08:56 vormittags. "Eine Stunde und einen halben Meter und meine Finger sind eingeschlafen, waren schwarz. Aber ich kam, alles, was ich fragte meine Mannschaft ist, dass animasen mir und gib mir Bananen zu Krämpfen verhindern".

ricardo garcia 2

Wie wir sagen, täuschen ihre Freunde mit der Zeit, so dass ich nicht glaube, das hatte viel, um die Küste zu erreichen, wenn er um die Häuser in der Ferne sehen und begann fühlte es war kurz vor rutschte von Stärke zu beenden.

Und schließlich sein Ziel erreicht zu 2 Stunden 52 Minuten, schlug die Uhr 11:48 im Hafen von Javea, aber sein eigentliches Ziel war ein weiterer, "Ich wollte diesen Test an Menschen, die etwas ähnliches passiert haben oder gelebt haben jede Krankheit helfen. Denn wo gibt es Licht, es ist das Leben, und wir müssen weiter kämpfen denken, dass es möglich. Ich hätte nie gedacht, dass ich in einem Rollstuhl, nur in meinem Kopf existierte der Gedanke, Sport zu treiben und sich erholen musste. Mai, erreicht".

Ricardo hat nicht den Willen zu kämpfen nie verloren, entweder als einzelne, oder als Sportler. "Ich ermutige die Menschen, um für die Herausforderungen des Lebens als ein High-Level-Sport markiert werden, immer überwunden werden".

Die Herausforderung war ein Erfolg gestern, und Ricardo weiterhin jeden Morgen, jeden Tag zu kämpfen. Uns, Cemtro Clinic Freunde, Taten werden über warten begleiten, Sie bald zu sehen, aber Besuch.

Bewerten Sie diesen Artikel:
1 Estrella2 Estrellas3 Estrellas4 Estrellas5 Estrellas (5 Stimmen. Durchschnitt: 5.00 von 5)
Loading ...